ZIMT-Methode


Wie würzt du deinen Unterricht? Wie man seinen Unterricht professionell reflektiert!

Die ZIMT-Methode ist eine der häufigsten Methoden zur Reflexion von Unterrichtsbesuchen bzw. Lehrproben im Examen.

 

So wirst du jetzt zum Profi in der Stundenreflexion!

 

Wie bei jeder Präsentation gilt: der erste Eindruck zählt und der letzte Eindruck bleibt!

Starte deine Nachbesprechung immer mit einem positiven Aspekt. Daran werden sich deine Prüfer immer erinnern. Es gibt keine perfekten Unterrichtsstunden.


Nenne die Ziele deiner Stunde. Hast du diese Ziele erreicht? Wenn ja, welche? Wenn nein, warum nicht?

Nenne die Inhalte deine Stunde.

Welche Methoden hast du verwendet? Welche Medien spielten eine entscheidende Rolle?

Nenne kurz den zeitlichen Ablauf? Hast du dich an deinen Plan gehalten? Wie war dein Zeitmanagement?


Überlege was du beim nächsten Mal anders machen würdest. Gib ggf. einen Ausblick auf die nächsten Unterrichtsstunden. Ende deine Reflexion immer mit einem gelungenen Aspekt deines Unterrichts