Glück-to-go


Willkommenskultur in der Schule

Letztes Weihnachten haben wir es endlich geschafft! Wir haben uns von dem Geschenke-Stress in der Familie befreit. Über Wochen hinweg stellten wir uns die Frage: Über was freut sich die „Oma“ und „Tante Erna“ . Der Familienrat tagte rechtzeitig und wir haben beschlossen, dass wir das Schenken vereinfachen wollen. Die Erwachsenen beschenken sich nicht mehr gegenseitig. Für die Kinder kommt natürlich noch der Weihnachtsmann.
Meine Cousine brauchte dennoch eine Kleinigkeit mit. „Für Silvester,“ sagte sie. „Glück kann man immer gebrauchen!“ Diese Idee finde ich immer noch klasse und habe sie für meine Zwecke abgewandelt.

Geschenke zum Abitur

Vor ein paar Wochen habe ich meine Abiturientinnen und Abiturienten verabschiedet. Alle bekamen etwas „Glück to go“ mit dem Wunsch von mir: Bitte melde dich mal von Zeit zu Zeit. Ja, ich bin neugierig! Ich bin gespannt, wer welchen Weg gehen wird.

Glück verschenken

Bastelidee: Glück verschenken im Sketchnote Stil
Verschenkst du auch gerne Glück?

Nun beginnt das neue Schuljahr! Jetzt möchte ich unsere neuen Schülerinnen und Schüler begrüßen. Als Willkommensgeschenk gibt es ebenfalls „Glück to go“ und „Schön, dass du da bist / alles wird gut“.
Für diese Idee muss man nicht bastelbegabt sein. Man braucht wenige Materialien, die fast jede Lehrkraft zu Hause hat.

 

Variationen

Es gibt diverse Ideen, wie man diese Streichholzschachteln gestalten kann. Wie wäre es mit "auf gute Zusammenarbeit" als Geschenk für die Eltern auf dem ersten Elternabend?

Sketchnotes machen das Geschenk persönlich

Die selbstgezeichneten Sketchnotes machen dieses Geschenk wirklich persönlich und sehr emotional. Durch meine Handschrift und Bastelei nimmt jede Schülerin und jeder Schüler etwas von mir selbst gebasteltes mit nach Hause.  Ich freue mich auf EUCH!