Lernerfolg durch Visualisierungen


Konstruktion  = Lernerfolg

Visualisierungen sind sowohl für Schüler als auch für die Lehrkraft ein großer Gewinn. Den größten Lernerfolg erzielt die Person, die selbst visualisiert, denn auf diese Art und Weise wird das Gehirn aktiviert, indem es eigene Ideen konstruiert und das Wissen dadurch leichter und länger gespeichert.

Selbstgezeichnete Bilder haben einen hohen emotionalen Wert. Der Zeichner selbst verleiht durch den kreativen Akt des Zeichnens seiner Visualisierung diesen emotionalen Wert und man kann sich folglich den Inhalt besser merken. Emotionen sind somit der Schlüssel zu unserem Gedächtnis. Dadurch werden Bilder zu einem emotionalen Anker im Kopf und sind deshalb so effektiv.

Beim Erstellen eines Bildes wird das aktive Zuhören gefördert | Konzentration und Aufmerksamkeit werden gesteigert, weil wir die Inhalte selbst auf das Wesentliche reduzieren müssen, um diese zeichnerisch in einem bestimmten Zusammenhang darzustellen. Das Gehirn muss hier eine Transferleistung erbringen. Dies stellt in der Regel schon den ersten kreativen Schritt dar. Man erarbeitet sich auf diese Art und Weise den Inhalt und verpackt ihn gehirngerecht für sich selbst. Persönliche Vorlieben stehen zunächst an erster Stelle. Visualisierungen sind immer ein Ausdruck der eigenen Persönlichkeit.