Was sind Sketchnotes?


Sketchnotes sind visuelle Notizen | Das Wort „Sketchnote“ setzt sich zusammen aus sketch für Skizze und note für Notizen. Eine Sketchnote besteht aus verschiedenen Elementen: aus Text bzw. Schrift, aus einfachen Zeichnungen bzw. Symbolen (meist zweidimensional) und grafischen Elementen, wie z.B. Linien, Pfeilen und Rahmen.

Sketchnotes visualisieren komplexe Sachverhalte und Prozesse. Sowohl das Betrachten als auch das Erstellen einer Sketchnote hilft komplexe Inhalte zu verstehen und zu merken.

Sketchnotes sind skizzenartige Darstellungen von Inhalten. Sie sind keine ausgefeilten Zeichnung oder gar naturgetreue Abbildungen. Viele Menschen, die eine Sketchnote betrachten, denken dass es sich um eine besondere Kunstform handelt und fühlen sich vielleicht sogar zurückversetzt in ihren Kunst Unterricht. Sketchnotes haben nichts mit Kunst zu tun. Der Begriff Sketchnotes geht auf Mike Rohde zurück. Er bezeichnet Sketchnotes als eine Visualisierung von Ideen. Die Idee steht im Fokus und nicht die Kunst. Sketchnotes sind eine Visualisierungstechnik, die jeder in wenigen Schritten lernen kann. Es geht nicht um Perfektion, sondern das Unperfekte ist gerade gut.


Sketchnotes hat jeder von uns sicher schon einmal genutzt, ohne sie als solches bezeichnet zu haben | Bei längeren Telefonaten hat man vielleicht Gedanken versunken auf einem Stück Papier nebenbei etwas gekritzelt. Das Gekritzelte hatte vielleicht mehr oder weniger mit dem Inhalt des Telefonates zu tun. Fällt einem ein paar Tage später dieser Zettel wieder in die Hände, erinnert man sich an dieses Telefonat und vielleicht auch an die Inhalte dieses Telefonates. Optimiert man dieses Gekritzel, in dem man mehr inhaltsbezogene Zeichnungen und etwas Schrift ergänzt, erhält man eine Sketchnote.


Sketchnotes nutzen die Kraft der Bildsprache | Diese Bilder sind in ihrer Symbolik eindeutig und klar. Sie sind unabhängig von der Sprache verständlich. Damit ist eine Sketchnote universalsprachlich und besonders gut bei dem Erlernen einer neuen Sprache oder Schriftsprache. Dies ist wohl auch der Grund, warum Sketchnotes besonders beliebt in der Kita, Grundschule oder im Fremdsprachenunterricht sind. In den naturwissenschaftlichen Fächern werden Sketchnotes gerne zur Visualisierung von sehr komplexen Fachzusammenhängen genutzt.